Donnerstag, 1. Februar 2018

[Rezension] Meine Nachmittage mit Eva/Überleben nach Auschwitz, Bärbel Schäfer


Meine Nachmittage mit Eva
Überleben nach Auschwitz
Bärbel Schäfer

erschienen am 23.10.17
Gütersloher Verlagshaus

Isbn: 978-3579086859
224 Seiten, Hardcover

Leseprobe



zum Inhalt
Bärbel Schäfer trifft sich jeden Mittwoch mit der 85 jährigen Eva Szepesi.
Es geht um den Schrecken des Krieges aber auch um schöne Erinnerungen.
Bärbel Schäfer die zum Judentum konvertierte, spiegelt nun ihr eigenes Leben, ihre Kindheit, die Erzählungen ihrer Familie mit dem Leben von Eva.


meine Meinung
Ich bin ein bißchen enttäuscht. Ich empfand das Buch, als sehr anklagend. Es schreit quasi vor schlechtem Gewissen, dabei können die heutigen Generationen ihre weiße Weste vorweisen (zumindest was den 2 Weltkrieg betrifft).
Die Nachmittage werden immer nur kurz angerissen, man denkt aha, jetzt geht es los...aber nein. Bärbel Schäfer schweift ständig vom Thema an, hebt sich und ihre neue jüdische Identität in den Himmel und lässt kein gutes Haar an ihrer eigenen Familie. Wir alle wissen, das viele Menschen damals einfach nur Mitläufer waren um sich selbst zu schützen. Bärbel Schäfer weiß das anscheinend nicht. Für sie ist jeder, der nicht aktiv gegen das System gearbeitet hat ein schuldiger Nazi. Sie selbst hat natürlich durch ihre Konvertierung damit nichts mehr zu schaffen. Ganz im Gegenteil, sie ist nun Opfer und darf alle anklagen.
Sinnlose Anekdoten und Zwischentöne machen das Ganze nicht besser
Selbstdarstellung pur.
Das Cover ist schön, verspricht aber mehr als nur ansatzweise drinsteckt.

Leider nur 1


Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt und dieser Post wird hiermit als Werbung gekennzeichnet.  
 


Dienstag, 30. Januar 2018

[Neuerscheinungen] Frischdruck im Februar 2018



Frischdruck im Februar 

interessante Neuerscheinungen im Februar 2018




Ich bin der Hass
Ethan Cross

erscheint am 23.02.2018
im Bastei Lübbe Verlag

Isbn: 978-3404176304
544 Seiten, Taschenbuch

  Special Agent Marcus Williams und sein Bruder, der Serienkiller Francis Ackerman jr., verfolgen die blutige Spur mehrerer Auftragsmörder nach San Francisco. Dort stoßen sie auf einen besonders brutalen Killer namens Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat arbeitet. Die Ziele des Gladiators scheinen jedoch weit über einfache Auftragsmorde hinauszureichen: Offenbar betrachtet er sich als modernen Dschingis Khan und will dafür sorgen, dass er der Menschheit ewig im Gedächtnis bleibt. An eines hat der Gladiator dabei allerdings nicht gedacht: In seiner Arena des Todes stand er noch nie einem Gegner wie Ackerman gegenüber ...




Mord im Badehaus (Fährmannstochter 4]
Andrea Schacht

erscheint am 19.02.2018
im Blanvalet Verlag

Isbn: 978-3734103797
352 Seiten, Taschenbuch

 

Mord im mittelalterlichen Köln – Fährmannstochter Myntha ermittelt wieder.

Die Bademagd Molly war allseits beliebt – besonders bei Männern, denn sie geizte nicht mit ihrer Gunst –, aber nun ist sie tot. Ermordet! Myntha, die Tochter des Fährmanns von Mülheim, ist entsetzt, als ihre Brüder ihr diese Nachricht bringen. Verdächtige gibt es genug: zum Beispiel den Pfarrer, der Mollys Dienste gerne genossen hatte, oder der Hauptmann der Wache. Doch als Myntha klar wird, dass auch ihre beiden Brüder die schreckliche Tat begangen haben könnten, ermittelt sie auf eigene Faust – und stößt auf ein tragisches Schicksal und einen verzweifelten Täter …




Das Labyrinth der Lichter
Carlos Ruiz Zafon

erscheint am 22.02.2018
im Fischer Verlag

Isbn: 978-3-596-03251-8
944 Seiten, Taschenbuch

Spanien in den dunklen Tagen des Franco-Regimes: Ein Auftrag der Politischen Polizei führt die eigenwillige Alicia Gris von Madrid zurück in ihre Heimatstadt Barcelona. Unter größter Geheimhaltung soll sie das plötzliche Verschwinden des zwielichtigen Ministers Mauricio Valls aufklären, dessen dunkle Vergangenheit als Direktor des Gefängnisses von Montjuïc ihn nun einzuholen scheint. In seinem Besitz befand sich ein geheimnisvolles Buch aus der Serie Das Labyrinth der Lichter, das Alicia auf schmerzliche Weise an ihr eigenes Schicksal erinnert. Es führt sie in die Buchhandlung Sempere & Söhne, tief in Barcelonas Herz. Der Zauber dieses Ortes nimmt sie gefangen, und wie durch einen Nebel steigen Bilder ihrer Kindheit in ihr auf. Doch die Antworten, die Alicia findet, öffnen die Tür zu einer finsteren Intrige und bringen all jene in Gefahr, die Alicia am meisten liebt. 




Auf ewig mein - Time School 2
Eva Völler

erscheint am 23.02.2018
one Verlag

Isbn: 978-3-8466-0058-0
368 Seiten, Hardcover

Neue Herausforderungen für Anna und Sebastiano! Ein Unbekannter hat die Zeitmaschine gestohlen und im Jahr 1873 rund um die Welt neue Portale geschaffen. Menschen aus der Zukunft drohen so, für immer in der Kolonialzeit zu stranden.
Der Fremde verstrickt Anna gegen ihren Willen in ein teuflisches Spiel, bei dem sie und ihre Freunde von der Time School eine historische Reise rund um die Welt machen und die Portale schließen müssen - in achtzig Tagen! Gewinnen sie, bekommen sie die Zeitmaschine zurück. Scheitern sie, ist nicht nur das Spiel verloren. Denn dann erwartet auch Sebastiano ein schreckliches Schicksal ...
Der zweite Band der erfolgreichen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler.




In Zeiten der Liebe und des Krieges
Michael Wallner

erscheint am 01.02.2018
im Pendo Verlag

Isbn: 9783866124387
400 Seiten, Hardcover

Im Sommer 1912 erschüttert der Mord an einem Leutnant die angesehene Wiener Familie Korff. Hat Maxim Korff ihn umbringen lassen, um seinen Bruder vor einem Duell mit dem Offizier zu schützen? Schließlich ist der erfolgreiche Unternehmer ist es gewohnt, die Dinge nach seinen Vorstellungen zu regeln. Dass er seinen Aufstieg vor allem der naturwissenschaftlichen Begabung seiner Frau Livia und dem Vermögen ihrer Familie verdankt, nagt an Maxims Selbstwertgefühl, weshalb er immer wieder außerehelich Bestätigung sucht. Livia, zutiefst unglücklich und einsam, genießt daher die Aufmerksamkeiten des deutschen Burgschauspielers Renè Desny. Und obwohl sie Maxim nach wie vor liebt, beginnt sie eine Affäre mit dem charmanten Mann. Doch dies sind nicht die einzigen dunklen Geheimnisse, die die Familie Korff in den Abgrund zu reißen drohen – zu einer Zeit, als ganz Europa vor dem Abgrund steht ...  




Kerkerkind
Katja Bohnet

erscheint am 01.02.2018 
im Knaur Verlag

Isbn: 978-3-426-52093-2
336 Seiten, Klappenbroschur

 
Eine Hitzewelle liegt über Berlin. Im Wannseeforst findet man die verbrannte Leiche einer schwangeren Frau. Wer erstach die Türkin und zündete sie dann an? Rosa Lopez und Viktor Saizew sollen erneut unter Hochdruck für das Landeskriminalamt ermitteln. Aber Lopez erwartet bald ihr drittes Kind, und Viktor ist noch immer krankgeschrieben, leidet unter den Spätfolgen seines Hirntumors.
Der Verdacht fällt auf den Mann des Mordopfers, der kein Alibi vorweisen kann. Doch dann tauchen weitere männliche Leichen auf, unter ihnen auch der Verdächtige, die Köpfe abgehackt und ausgestellt. Die Ermittlungen führen Viktor nach Dänemark, wo er auf einmal spurlos verschwindet. Lopez bleibt nur wenig Zeit, ihren Partner zu finden, bevor vielleicht auch er seinen Kopf verliert.






Schlüssel 17
Marc Raabe


erscheint am 09.02.2018
im Ullstein Verlag


Isbn:13 9783548289137
512 Seiten, Klappenbroschur

In der Kuppel des Berliner Doms hängt eine grausam zugerichtete Tote mit schwarzen Flügeln: Es ist die prominente Dompfarrerin Dr. Brigitte Riss. Um den Hals trägt sie einen Schlüssel. In den Griff ist die Zahl 17 geritzt. Tom Babylon vom LKA will diesen Fall um jeden Preis. Denn mit diesem Schlüssel verschwand vor vielen Jahren seine kleine Schwester Viola. Doch Tom bekommt eine unliebsame Partnerin für die Ermittlungen. Die Psychologin Sita Johanns fragt sich schon bald, wer in diesem Fall mehr zu verbergen hat: Tom oder der Mörder, der sie beide erbarmungslos vor sich hertreibt.




Die Mühle
Elisabeth Herrmann 

erscheint am 12.02.2018
im cbt Verlag

Isbn: 978-3570311929
448 Seiten, Taschenbuch

„THE COURT“ – das waren die Coolen. Die Unerreichbaren, die Helden von Lanas Schulzeit. Wieso kommt ausgerechnet Lana an eine Einladung zu einem Kurztrip mit der Überflieger-Clique? Die Kings und Queens der coolen Clique sind zwar wenig begeistert, als Lana statt ihres siebten Mitglieds bei ihrem Treffen auftaucht. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse. Der Trip führt die Clique in eine alte Mühle, umgeben von Wildnis. Alles hier scheint für sie vorbereitet zu sein. Nur wer hat eigentlich die Einladungen verschickt? Wer begrüßt sie mit schriftlichen Botschaften, hat seltsame Spiele für sie organisiert? Als der erste der Freunde verschwindet, bricht Panik in der Gruppe aus …




Der Totenmacher
Stuart Mac Bride

erscheint am 19.02.2018
im Goldmann Verlag

Isbn: 9783442485673
848 Seiten, Taschenbuch

Es ist ein bizarrer Fund: Als man eine Mumie auf einer Mülldeponie entdeckt, vermutet die Polizei, dass sie aus einem Museum entwendet wurde. Bis eine weitere mumifizierte Leiche gefunden wird, und Röntgenaufnahmen beweisen, dass die Toten keineswegs antik sind: Die Männer wurden Opfer eines Killers, der mit höchster Grausamkeit vorging und dessen Werk noch nicht vollendet ist … DC Callum MacGregor ermittelt in der rätselhaftesten Mordserie, die das schottische Oldcastle je gesehen hat.






 
Da die Möglichkeit besteht, das ihr auf meine Tipps hin eines der Bücher kauft,
muß ich das hier deklarieren als:








 

[Rezension] Dämonen - Hansens Geschichte - Jürgen Domian


Dämonen - Hansens Geschichte
Jürgen Domian

erschienen am 30.10.17
Gütersloher Verlagshaus

Isbn: 978-3579086910
192 Seiten, Hardcover

Roman






zum Inhalt: 
Hansen ist lebensmüde, im wahrsten Sinne des Wortes. Er hat das Leben satt, sieht absolut keinen Sinn mehr in seinem Tun und Dasein. Aber nicht auf depressive Weise. Er ist einfach fertig mit leben.
Gut durchgeplant beschließt er sich an seinem 60 Geburtstag, am 21. Dezember im hohen Norden das Leben zu nehmen. Alkoholisiert und nackt in den Schnee will er sich legen - bei minus 30 Grad. Er reist bereits ein halbes Jahr vorher zu seiner letzten Stätte und trifft, in der Einsamkeit seiner gemieteten Hütte, auf seine inneren Dämonen.


meine Meinung:
Insgesamt ist es eine sehr schwere und bedrückende Kost gewesen. Der Freitod ist immer noch ein Tabuthema. Mich als betroffene Angehörige, hat es noch mal mehr mitgenommen, Hansens inneren Kampf zu erleben.
Die Struktur ist klar und gut zu lesen, dennoch störten mich am Ende die vielen Zitate aus diversen literarischen Werke der Weltgeschichte, die ich als unstudierte teilweise gar nicht tiefergehend begriffen habe.
Die Kapitel empfand ich als relativ lang, was aber dem Lesefluß keinen Abbruch tat. Die Hauptfigur 'Hansen' ist sehr gut ausgearbeitet, dennoch fand ich nicht so richtig Zugang zu ihm. Teilweise lag es an der Wortwahl - gibt es wirklich Leute die sich so gestochen ausdrücken und auch so denken? Zwischendurch hoffte ich sogar auf Zwangseinweisung in die Psychiatrie - nicht wegen dem Vorhaben, sondern wegen den wirren Fantasien.
Das Ende war mir zu trocken, zu abrupt, zu unrealistisch.
[Spoiler Anfang]
Und es bleiben noch offene Fragen: Was ist mit Kay? Ist er nicht irgendwie Schuld an dem Tod von Phillip, weil er sein Versprechen an Hansen gebrochen hat? Macht er sich nun nicht unweigerlich Vorwürfe?? Weiß Hansen denn nun warum ihm Phillip wirklich gefolgt ist? Wie ist die Beziehung nun zwischen Kay und Hansen?
Natürlich hat das nichts mit der eigentlichen Botschaft dieses Buch zu tun, aber es stört mich.
[Spoiler Ende]
Das Cover ist recht spartanisch gehalten, spiegelt aber den Inhalt ganz gut wieder.
Ein tiefgründiges, philosophisches Werk, das mich leider nicht ganz überzeugen konnte.

ich vergebe 3 ★★





Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt und dieser Post wird hiermit als Werbung gekennzeichnet.